Geplante Veranstaltungen 2015

Sa, 28.03.15:

Generalversammlung

19:00 Uhr Stelzenheuriger


VIERTELFESTIVAL 2015

SCHNEEBERGLAND KULTUR: „A Oat U-Bauhn“

- Sa 16.5.15: „Spatenstich“ in Grünbach 
- Sa 3.7.15: Vernissage im Gauermannmuseum 
- So 9.8.15: Abschlussevent 

Parallel wird ein Baucontainer von Ort zu Ort transportiert
der auch von 19.-29.Juni 2015 in Maiersdorf (Hofgartenfest)
stehen soll und allerlei Werke von Künstlern aus der 
Region beinhalten wird

 

So, 31.05.2015
Kulturreise/Vereinsausflug

Wir besuchten das Narzissenfest
in Bad Aussee

 

Fr, 05.06.15
Musicalfahrt

Musicalfahrt MARY POPPINS
Ein magischer Abend im Ronacher

 

So, 07.06.15
Vernissage Malgemeinschaft
17.00 Alpin - und Heimatmuseum
 

Sa, 20.06.2015
Mal-Workshop


14:00-18:00 im Container 
mit R. Sandhofer.

Eingeladen waren Kinder aus
der Region

 

Sa, 15.8.15
Grenzwanderung KG Maiersdorf
Treffpunkt: 7.00 Gemeindeamt 
Maiersdorf
 

Vernissage im AHM

in Kooperation mit dem 
Landesmuseum
Termin folgt

 

Topothek
Eine Info_Veranstaltung zu
diesem interessanten Bild-Datenbank-Projekt

an dem schon mehrere
Gemeinden aus der Umgebung teilnehmen,
ist geplant
Termin folgt

 

Kabarettbesuch
Im Herbst ist wieder ein
Kabarettbesuch geplant
Termin folgt

Grenzwanderung KG Stollhof

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachdem wir 2012 zum zweiten Mal die Grenzen der KG Netting erwanderten, stand heuer,
traditionsgemäß wieder am 15. August, die KG Stollhof am Plan.
 
Um 7.00 Uhr gabe es ein kleines Frühstück für die ersten Teilnehmer, 18 an der Zahl.
Nach der offiziellen Begrüßung durch unseren Obmannstarteten wir, wie immer unter
der bewährten Führung des "Team Helperstorfer", in Richtung Emmerberg. Dort erreichten
wir den tiefsten Punkt der KG StollhofEr befindet sich beim Windschutzgürtel um liegt auf
340m Seehöhe. Von dort aus konnten wir auch den höchsten Punkt der KG, gelegen auf
der Hohen Wand, sehen und bekamen eine Vorstellung davon, welche Wegstrecke wir im
Laufe des Tages noch zurücklegen würden.
Mit zunehmender Teilnehmerzahl ging es beim Mauthaus vorbei, entlang der KG Grenze durch den
Wald, über die alte Wandstraße bis zum Gasthaus Almfrieden, wo wir schließlich eine längere,
wohlverdiente, Rast einlegten. Auch dort stießen wieder einige Teilnehmer zur Gruppe.
Wir erfuhren, dass die KG Grenze durch die sogenannte Rainsteinrieß (deutlich durch 2 V-förmige
Einschnitte zu erkennen) in der Felswand führt.
Entlang der Wandstraße erreichten wir unser nächstes und höchstgelegenstes Etappenziel: Das
Waldeggerhaus auf 1002m Seehöhe. Nach einer Stärkung machten wir uns an den Abstieg
Richtung "Saugraben", KG Dürnbach. In der Nähe des sog. Gipslochs erzählte uns Herr Kastner
aus Stollhof seine Erlebnisse als 6 jähriger Bub, als sich ca. 200 Stollhofer während der Kämpfe gegen
Ende des 2. Weltkrieges im Gipsloch versteckt hielten.
Der nachfolgende Anstieg führte uns am sog. Windloch vorbei, hinauf zur Weide und anschließend zum
Herrgottschnitzerhaus, wo die letzte Rast gehalten wurde.
Der Abstieg erfolgte über den Eselsteig in Richtung Dreistetten über Frankenhof und Heilstätte Felbring 
(liegt bereits in der KG Muthmannsdorf), Richtung Gaaden und schließlich zurück zum Ausgangspunkt am
Weinpointweg.
12 Stunden nach Beginn fand der Abschluss/Ausklang in der Stollhofer Stub`n statt.