Die Kunst darf nie populär sein wollen. Das Publikum muss künstlerisch werden.
(Oscar Wilde)
ARCHIV

VERNISSAGE DES MALKURSES

Zum vollen Erfolg avancierte wieder unser Malkurs, der heuer bereits zum 5. Mal ausgetragen wurde und am 16. April im Rahmen einer Vernissage im Alpin- und Heimatmuseum auf der

Hohen Wand in eine Ausstellung mündete.

Hannes Baumgartner

KINDERKULTURWANDERUNG

kinder

Am Samstag, 21. Mai machten sich wieder viele Kinder und einige erwachsene Begleitpersonen auf den Weg, um ein paar Leckerbissen örtlicher Kultur kennen zu lernen. Es begann mit einem Besuch des Bauernhofes von Frau Eva Bauer in Zweiersdorf. Neben Besichtigungen der Stallungen von Kühen, Kälbern, Schweinen und Geflügel konnte uns Frau Bauer auch einen Einblick in die Broterzeugung geben und die Kinder genossen Kostproben von Milch, Käse, Brot & mehr.

Auf dem Fußmarsch zurück nach Maiersdorf waren wir Zeugen, als ein Salamander, der in einem Lichtschacht gefangen gewesen war, wieder in die "freie Wildbahn" entlassen wurde... Außerdem brachte Herr DI Josef Helperstorfer den Kindern wieder einige wissenswerte Dinge im Wald näher, wie z.B. die Geschichte der "Pecherbäume".

Die Maiersdorfer Pfarrkirche war dann unsere vorletzte Station des Kinderkulturwandertages. Kurz vor seinem Abschied aus unserem Ort machte uns Pfarrer Pater Markus Rauchegger noch einmal mit "Schützen" unseres Gotteshauses vertraut und auch der Klang der neuen Orgel ertönte.

Den Abschluss des interessanten Tages bildete das gemeinsame Mittagessen im Pfarrhof von Maiersdorf. Kurz bevor der große Regen kam, kredenzten uns Frau Bauer und Frau Bartl noch leckere Feuerflecken und mit viel neuen Eindrücken im Gepäck durften wir die Kinder mit ihren Eltern wieder nachHause entlassen.

Hannes Baumgartner

GRENZWANDERUNG

Nach den Katastralgemeinden Netting, Stollhof und Gaaden war es 2011 nun Maiersdorf, die als letzte KG im Rahmen unserer Grenzwanderung umrundet wurde. Bei strahlend schönem und drückend heißem Wetter trafen sich bereits um 7 Uhr früh bei einem gemütlichen Frühstück vor Waltraud's Kaffee und Gschäftl. Etwa 50 Wanderer nahmen dann die 1. Teilstrecke über den Leitergraben zur Turmsteighütte in Angriff und freuten sich nach dem doch recht anstrengenden Aufstieg über die kleine Jause vor der schmucken Berghütte.
Weiter ging es dann über den höchsten Punkt der Hohen Wand - dem Plackles auf 1.132 m - in Richtung Gasthof Kleine Kanzel, wo wir dann um etwa 13:00 Uhr zum Mittagessen eintrafen. Nicht unerwähnt bleiben darf allerdings die überraschende Labestation kurz davor, die uns neben lukullischen Genüssen auch eine feine Fernsicht in Richtung Dürnbach & Scheuchenstein bieten konnten.
Da für den Abend ein Gewitter vorausgesagt war, erhöhte die nun noch größer gewordene Wandergruppe anschließend ihr Tempo und pirschte sich an der KG-Grenze zu Miesenbach & Stollhof bis zum Gh Almfrieden vor, wo vor dem Abstieg über die Alte Hohe-Wand-Straße noch eine kurze Kaffeejause eingenommen wurde.
Die Regenwolken kamen bedrohlich nahe und nur der schnellen Vorhut gelang es, noch trockenen Fußes im Dorfmuseum Maiersdorf einzutreffen, wo Franz & Maria Helperstorfer eine deftige Jause zum Ausklang des Wandertages vorbereitet hatten. Außerdem konnte die Ausstellung von Fotos der bei PaterGabriel getrauten Paare bestaunt werden.
Wir freuen uns über den regen Zuspruch, den die Grenzwanderung in diesen 4 Jahren erfahren hat und werden 2012 wieder am Anfang, also bei der KG Netting beginnen und - nun schon traditionell - am 15. August diese etwa 12 km lange Runde absolvieren.

Hannes Baumgartner

KULTURREISE SCHÄRDING

Die für den 17. September geplante Kulturreise zum Baumkronenweg nach Oberösterreich musste wegen zu geringer Nachfrage leider abgesagt werden. Für 2012 werden wir uns daher eine geänderte Strategie überlegen, sodass die Teilnahme keine allzu große zeitliche Strapaze darstellen sollte.

Hannes Baumgartner

OPERNFAHRT WIEN

Ein vollbesetzter Bus steuerte uns am 15. November nach Wien, wo wir in der Staatsoper Donizettis komische Oper Der "Liebestrank" sahen. Für einige von uns war es überhaupt der erste Besuch der Wiener Staatsoper, aber auch die erfahrenen Opernfreunde unter den Teilnehmern zeigten sich sehr erfreut über die Atmosphäre sowie über die Darbietungen des Opernensembles samt Orchester.

Wir freuen uns darauf, auch 2012 wieder eine Theater-, Musical- oder Opernaufführung mit dem Kulturverein zu besuchen.

Zurück...

KULTURFAHRT NACH WIENER NEUSTADT

An diesem ungewöhnlich heißen April-Sonntag machten sich 34 Kulturinteressierte per Bus auf die Reise in unsere Bezirkshauptstadt Wiener Neustadt. Viele von uns waren wohl hier in die Schule gegangen oder kennen die vielen Einkaufsmöglichkeiten der "Allzeit Getreuen".
Im Zusammenhang mit den kulturhistorischen Besonderheiten der Stadt hatten einige aber sicherlich noch Aufholbedarf und so hatten wir uns entschlossen, diese kurze Stadtführung zu organisieren. Unsere Führerin begrüßte uns bei der Militärakademie bzw. Burg und nach einem kurzen militärischen Zutrittsproblem, das schnell gelöst werden konnte, durften wir die Georgskapelle besichtigen und unter anderem einiges über die erst zuletzt restaurierten Glasfenster erfahren. Weiter ging's zum Neukloster, einem Priorat des Stiftes Heiligenkreuz, in dem wir den wunderschönen Kreuzgang bzw. Innenhof sowie das Kircheninnere besichtigen konnten.
Bei 30° im Schatten durfte anschließend ein Eis beim "Salek" nicht fehlen, bevor wir uns über den Hauptplatz mit der Mariensäule, dem Rathaus und dem sogenannten Grätzl zum Dom bewegten. Leider konnten wir auf Grund des vor kurzem aufgetretenen Brandes das Gotteshaus nicht besichtigen, erfuhren aber einiges über die Bauweise dieses Wahrzeichens von Wiener Neustadt. Damit endete der Kulturparcours für uns auch schon wieder und unser "Kutscher" brachte uns - nicht zuletzt wegen optimierter Beschleunigung in der Prossetschlucht - schnell und sicher nach Hause bzw. ins Gasthaus/Stelzenheuriger Kamper, wo der Tag noch gemütlich ausklang.

Hannes Baumgartner

VERNISSAGE

An Stelle eines Malkurses mit Lehrer trafen sich im Winter 2011/12 kunstbeflissene Damen und Herren im Rahmen einer Malgemeinschaft zum wöchentlichen kreativen Schaffen. Die daraus entstandenen Werke wurden im Rahmen einer Vernissage wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Wie zu erwarten, war die Ausstellung auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg.

Hannes Baumgartner

KINDERKULTURWANDERUNG

Am 2. Juni 2012 hat das "Team Helperstorfer" wieder in bewährter Weise interessierten Kindern im Rahmen einer kleinen Wanderung ein paar kulturgeschichtliche Besonderheiten unserer Gemeinde näher gebracht. Auf dem Programm stand heuer der Ort Netting, wo wir uns mit Pecherei, Fischerei & Feuchtbiotop beschäftigten.

Hannes Baumgartner

GRENZWANDERUNG

Da wir die "Grenzwanderung" zu einer Dauereinrichtung machen möchten, starteten wir am 15.8.2012 wieder mit jener KG, die vor 4 Jahren am Beginn unserer Serie stand: Netting. Unter der fachkundigen Leitung von DI Josef sowie Markus Helperstorfer durften wir einige bekannte und weniger bekannte Geschichten rund um den Ort Netting erfahren.

Hannes Baumgartner

JAZZ-ABEND

Da die Musikrichtung "JAZZ" zwar jedem ein Begriff ist, bei Musikveranstaltungen in unserer Gegend aber leider oft vernachlässigt wird, hatten wir uns 2012 dazu entschlossen, Euch diese wundervolle Kunstform näher zu bringen. Wir hofften damit einerseits die Jazz - Begeisterten unter Euch anzusprechen und gleichzeitig auch neue Fans dafür zu gewinnen.
Unsere Erwartungen wurden erfüllt und so fanden sich am 12.10.2012 zahlreiche musikbegeisterte Gäste im Gasthaus (Stelzenheuriger) Kamper ein, um 3 außergewöhnlichen Musikern aus unserer Gegend zu lauschen:
Cyril Gurnter (piano)
Bettina Gruner (bass)
Hannes Holecek (drums)
Unter der Leitung des Pianisten und Komponisten Cyril Gurtner, wurden Jazzstandards und Eigenkompositionen auf höchstem musikalischem Niveau dargeboten und vom Publikum begeistert aufgenommen. Dank des großen Erfolges der Veranstaltung, ist eine Fortsetzung für Oktober 2013 geplant...

Zurück...

MUSICALFAHRT "ELISABETH"

Am 3.5.2013 durften wir die berührende Geschichte der Kaiserin Elisabeth (Sisi) von Österreich auf der Bühne des Raimund Theaters erleben.

Die Musicalproduktion ist hervorragend besetzt und Cast sowie Crew gaben auch an diesem Abend ihr Bestes um das zahlreiche Publikum zu unterhalten, aber auch zu rühren.

In einer der Hauptrollen, in der des Kronprinzen Rudolf, war Gernot Romic zu sehen, was für einige von uns besonders spannend war. Da Gernot aus unserer schönen Gemeinde stammt und hier aufgewachsen ist, kennen ihn die Meisten von uns schon sein ganzes Leben lang und haben ihn aufwachsen gesehen. Zu sehen was aus dem kleinen Jungen von damals geworden ist, erfüllt uns mit Stolz.Nach der gelungenen Vorstellung ließen wir es uns natürlich nicht nehmen, den "Kronprinzen" persönlich zu treffen und mit ihm zu plaudern. Als geeigneter Ort für dieses Zusammentreffen schien uns das Bauernbräu, ein gemütliches, uriges Lokal unweit vom Theater. Nach kurzer Ansprache von unserem Obmann-Stellvertreter Hannes Baumgartner, ergriff auch Gernot das Wort, um uns für unseren Besuch zu danken.Bei Speis, Trank und guten Gesprächen ließen wir den Abend dann ausklingen. Wieder ein sehr gelungener Ausflug bei dem wir Kulturerlebnis und zwischenmenschliche Beziehungen verbinden konnten.

Hannes Baumgartner

VERNISSAGE MALMEISTERSCHAFT HOHE WAND

Zum 7. Male war die Vernissage der Malgemeinschaft Hohe Wand ein voller Erfolg. Zahlreiche Besucher fanden sich im Alpin - und Heimatmuseum ein, um beeindruckende Bilder zu bestaunen.

Für die musikalische Umrahmung der Eröffnung sorgte diesmal Janine Schmoll, die gleich zu Beginn den Titel "Valerie" sang.

Danach begrüßte unser Obmann die Besucher und betonte mehrmals seine Freude über die Entwicklung des ehemaligen Malkurses zur Malgemeinschaft.Nach namentlicher Erwähnung der Künstlerinnen (es befindet sich zur Zeit kein Mann in der Malgemeinschaft) wurden folgende Ehrengäste begrüßt: Bgm. J. Laferl, Vzbgm. H. Krenn, die Gemeinderäte der eigenen Gemeinde sowie Fr. GR Pokorny aus Winzendorf. Weiters der Obmann des Naturparks Hohe Wand H. Spatling, Obmann des Vereins Bioshären Mag. W. Baumgartner, Fr. Dir. M. Greiner und die Gäste der Malgemeinschaft Agendorf (Ungarn), die in einer nachfolgenden Ausstellung ihre Werke präsentieren werden. Bgm. Josef Laferl führte anschließend die offizielle Eröffnung durch, indem er sich bei Fr. GR A. Kindler-Lages für ihre aktive Mitwirkung in der Malgemeinschaft bedankte. Dieser überreichte man als Dank für ihren Einsatz einen Blumenstrauß.

Als besondere Überraschung, wurde Herrn Bgm. Josef Laferl, anlässlich seines bevorstehenden 50. Geburtstages, von der Malgemeinschaft ein Bild (Kirche Maiersdorf mit Hoher Wand) als Geschenk übergeben.

Laferl

Hannes Baumgartner

KINDERKULTURWANDERUNG

"Kinder sind unsere Zukunft"

Nicht zuletzt deshalb ist es wichtig, das Kulturverständnis unserer Kinder zu fördern. Um unseren Beitrag zu dieser Förderung zu leisten, luden wir die Kinder unserer Gemeinde zu einer Kulturwanderung ein.
So trafen wir uns am 8.6.2013 um 10 Uhr beim Frankenhof um gemeinsam zu frühstücken. Gleich zu Beginn wurde es spannend, als über einen Flugzeugabsturz im Wald beim Frankenhof berichtet wurde.
Das Interesse an der Wanderung war wie immer sehr groß und wir konnten nach einem informativen Blätterquiz heimischer Bäume mit 27 Kindern Richtung Schneckengartl aufbrechen. Nachdem dort, mit großer Aufmerksamkeit, die Versteinerungen begutachtet wurden, ging es weiter zu unserer Hauptattraktion: Der Einhornhöhle. Vielen Dank an Herrn Kopsky, der die Führung durch die Höhle so spannend gestaltete, dass die Kinder restlos begeistert waren. Der Abschluss fand heuer am Fussballplatz in Dreistetten statt, wo wir uns mit Grillwürstel und Kuchen stärkten (vielen Dank an den SV Dreistetten für die Benutzung des Vereinsgebäudes)
Wir möchten uns bei unseren Kindern bedanken, die immer wieder reges Interesse an unserem Programm zeigen.

Hannes Baumgartner

1. MAIERSDORFER KUNSTMEILE

Am Sa 20.7. und So 21.7.2013 luden wir gemeinsam mit Art of Fantasy (www.artoffantasy.at) zur 1. Maiersdorfer Kunstmeile in den Hofgarten ein. Im Garten sowie in der Festhalle präsentierten zahlreiche Künstler ihre unterschiedlichen Werke. So konnten wir einer Keramikerin, einem Drechsler und einem Motorsägen-Schnitzer bei ihrer küntlerischen Arbeit zusehen. Ausgestellt waren auch ausgefallene Schmuckstücke, wunderschöne Bilder und Handwerkskunst verschiedener Art. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Neben den Brötchen, Kuchen und Torten am Buffet, konnte man auch diverse Produkte, wie z.B. Honig, Marmeladen und Liköre verkosten.
An dieser Stelle möchten wir allen danken, die dieses 2-tägige Kulturevent möglich gemacht haben: Den Künstlern, die trotz sommerlicher Hitze ihre Exponate mit Stolz präsentierten, den freiwilligen Helfern, all jenen, die uns Mehlspeisen und andere kulinarische Köstlichkeiten gebracht haben und natürlich den Besuchern, die die Kunstwerke mit großem Interesse bestaunten.

plakat

Hannes Baumgartner

VERNISSAGE MALGEMEINSCHAFT AGFALVA

2012 hatten wir eine Malgemeinschaftaus Agfalva (Agendorf), Ungarn zu Gast, die dem Alpok Kunstverein, Sopron angehört. Die talentierten Künstler nutzten ihren Aufenthalt, um Bilder unserer schönen Gemeinde zu malen. Diese und andere Werke präsentieren sie nun im Rahmen einer Ausstellung im Alpin - und Heimamuseum. Die interessante und vielseitige (Bilder, bemalte Gegenstände, Fotos,...) Ausstellung wurde mit einer Vernissage am Samstag, 13.7.2013, 17 Uhr von unserem Obmann eröffnet. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von Lilla Süliné Huszár, einer Virtuosin an der Geige. Sie präsentierte stimmungsvolle Musik aus der Heimat der Künstler, darunter auch ein schwungvoller ungarischer Volkstanz, der vom Publikum mit Begeisterung aufgenommen wurde. Danach folgte eine kurze Ansprache von Herrn Dir. Dr. Peter Abel, eines großen Förderers des Alpok Kunstvereins. Er bedankte sich für die Möglichkeit auf der Hohen Wand auszustellen und widmete sich in seiner Rede der Definition des Begriffes "Kunst". Besonders hervorzuheben ist auch seine Aussage, dass wir die gesetzlich festgelegte Freiheit zur Kunst nützen sollten, um uns künstlerisch auszudrücken. Nach der offiziellen Eröffnung und einiger Dankesworte, unter anderem vom Vorsitzenden des Alpok Kunstvereins, Herrn Zoltán Rozmán, wurden Geschenke überreicht. So bekamen unser Obmann und die maßgeblich an der Ausstellung beteiligte Piroska Baumgartner wunderschöne, künstlerisch wertvolle Bilder überreicht.
Wir, der Kulturverein Hohe Wand, sowie die Vertreter der Gemeinde sind stolz, Künstler aus unserem Nachbarland zu Gast zu haben und freuen uns über die Entwicklung einer wunderbaren künstlerischen Freundschaft.

Hannes Baumgartner

GRENZWANDERUNG KG STOLLHOF

Nachdem wir 2012 zum zweiten Mal die Grenzen der KG Netting erwanderten, stand heuer, traditionsgemäß wieder am 15. August, die KG Stollhof am Plan. Um 7.00 Uhr gabe es ein kleines Frühstück für die ersten Teilnehmer, 18 an der Zahl. Nach der offiziellen Begrüßung durch unseren Obmann, starteten wir, wie immer unter der bewährten Führung des "Team Helperstorfer", in Richtung Emmerberg. Dort erreichten wir den tiefsten Punkt der KG Stollhof. Er befindet sich beim Windschutzgürtel um liegt auf 340m Seehöhe.
Von dort aus konnten wir auch den höchsten Punkt der KG, gelegen auf der Hohen Wand, sehen und bekamen eine Vorstellung davon, welche Wegstrecke wir im Laufe des Tages noch zurücklegen würden. Mit zunehmender Teilnehmerzahl ging es beim Mauthaus vorbei, entlang der KG Grenze durch den Wald, über die alte Wandstraße bis zum Gasthaus Almfrieden, wo wir schließlich eine längere, wohlverdiente, Rast einlegten.
Auch dort stießen wieder einige Teilnehmer zur Gruppe. Wir erfuhren, dass die KG Grenze durch die sogenannte Rainsteinrieß (deutlich durch 2 V-förmige Einschnitte zu erkennen) in der Felswand führt. Entlang der Wandstraße erreichten wir unser nächstes und höchstgelegenstes Etappenziel: Das Waldeggerhaus auf 1002m Seehöhe.
Nach einer Stärkung machten wir uns an den Abstieg Richtung "Saugraben", KG Dürnbach. In der Nähe des sog. Gipslochs erzählte uns Herr Kastner aus Stollhof seine Erlebnisse als 6 jähriger Bub, als sich ca. 200 Stollhofer während der Kämpfe gegen Ende des 2. Weltkrieges im Gipsloch versteckt hielten. Der nachfolgende Anstieg führte uns am sog. Windloch vorbei, hinauf zur Weide und anschließend zum Herrgottschnitzerhaus, wo die letzte Rast gehalten wurde.
Der Abstieg erfolgte über den Eselsteig in Richtung Dreistetten über Frankenhof und Heilstätte Felbring (liegt bereits in der KG Muthmannsdorf), Richtung Gaaden und schließlich zurück zum Ausgangspunkt am Weinpointweg.
12 Stunden nach Beginn fand der Abschluss/Ausklang in der Stollhofer Stub`n statt.

Hannes Baumgartner

VERNISSAGE FOTOAUSSTELLUNG

Die Ausstellung "Hohe Wand im Fokus" von Herrn Dr. Helmut Hudler zeigt, nach Themenbereichensortierte, Fotos auf Leinenstruktur. Wie der Titel vermuten lässt, sind hauptsächlich Fotos aus unsererGegend, vor allem Landschaften und Blumen (zB Orchideen), ausgestellt.
Die Ausstellung wurde am 8.9.2013 im Alpin und Heimatmuseum eröffnet. Zu Beginn gab die Gesangsgruppe "Vokal 8" ein Lied zum Besten, gefolgt von der Begrüß;ung durch unseren Obmann.Dieser brachte seine Freude zum Ausdruck, dass unsere Region, nach einer Kunstausstellung der ungarischen Malgemeinschaft, nun ein 2. Mal Thema einer Ausstellung ist.
Nach einem weiteren Musikstück folgte die offizielle Eröffnung durch Herrn Bürgermeister Josef Laferl.
Anschließend ergriff auch der Fotograf, Herr Dr. Helmut Hudler, selbst das Wort und erzählte,wie er zur Fotografie gefunden hatte und wie sehr ihn die Fototechnik/Digitalfotografie faszinierte. Er wies auch auf die Möglichkeit hin, einzelne Bilder als Nachdrucke bestellen zu können. Zu diesem Zweck wurden vor Ort eigene Bestellscheine aufgelegt.
Abschließend dankte unser Obmann allen, die diese Ausstellung ermöglicht haben.

Herrn Dr. Hudler`s Fotos im Internet: http://www.landschaftsfotos.at

Hannes Baumgartner

KULTURREISE NÖ LANDESAUSSTELLUNG

Die diesjährige Kulturreise musste leider aufgrund von zu geringer Teilnehmerzahl leider abgesagt werden!!

Hannes Baumgartner

JAZZ ABEND

Für die Besucher unseres Jazz Abends 2013 war der 11.10. wieder ein ganz besonderes Ereignis.Die Musik des Cyril Gurtner Trios ist, vor allem durch die zahlreichen Eigenkompositionen desPianisten, Bandleaders und Namensgebers, immer wieder ein Erlebnis.
Cyril Gurtner verarbeitet in seinen Stücken durchwegs eigene Erlebnisse/Erfahrungen, was denZuhörern ganz besonders unter die Haut geht.
Die 3 Ausnahmemusiker (Cyril Gurtner:piano, Hannes Holecek: drums, Sebastian Küberl: bass)bewiesen zwischendurch auch immer wieder ihr Können als Solistenund ernteten großen Applaus.
Auch 2013 gelang es uns somit den Jazz- diese wundervolle, leider etwas zu sehr in den Hintergrundgedrängte, Musik- zu würdigen und wieder mehr in das Gedächtnis und Herz des Publikums zu rufen.

Zurück...

MUSICALFAHRT "DER BESUCH DER ALTEN DAME"

Auch heuer hat Gernot Romic in einer Produktion der Vereinigten Bühnen Wienmitgespielt. Dies wollten wir uns nicht entgehen lassen und fuhren am Fr,13.6.2014 ins Ronacher um das Musical "Der Besuch der alten Dame" anzusehen.Gernot spielte an diesem Abend die Rolle des Jungen Alfreds.
Das Stück, eine Tragikomödie von Friedrich Dürrenmatt, regte dank seiner Thematik zum Nachdenken an, die Darsteller waren hervorragend und die Musik ging ins Ohr.Im Anschluss an die Vorstellung haben wir uns mit Gernot im Gastaus Bettelalm getroffen und konnten uns so Insiderwissen zu dieser Produktion aneignen.
Der Abend fand bei gemütlichem Zusammensein seinen Ausklang und bevor wir uns auf den Heimweg machten, erfuhren wir noch, dass Gernot ab Oktober 2014 in dem Musical Mary Poppins zu sehen sein wird.

Hannes Baumgartner

KINDERKULTURWANDERUNG

Leider musste diese Veranstaltung aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt werden!!

Hannes Baumgartner

VERNISSAGE MALGEMEINSCHAFT

Auf Einladung der Malgemeinschaft des Kulturvereins Hohe Wand fand die nun schon 9. Vernissage im Alpin- und Heimatmuseum Hohe Wand am 1.6.2014 statt. Es waren erfreulicherweise sehr viele Besucher gekommen. Nach der musikalischen Einleitung durch die Zweifrauband "Eintopf" aus Stollhof begrüßte Obmann Herbert Braimeier die Besucher. Besondere Freude, dass auch Bezirkshauptmann Mag. Andreas Strobl anwesend war; weiters Bgm. Ernestine Sochurek von Gemeinde Winzendorf-Muthmannsdorf, Bgm. Josef Laferl, VBgm. Herbert Krenn, Fr. VS Direktor Martina Greiner, der Obmann des Naturparks Hohe Wand Heinrich Spatling, mehrere Gemeinderäte. Pater Petrus war verhindert, seine Grußworte wurden verlesen.
Bgm. Laferl zeigte sich freudig überwältigt über den Besucherandrang und wertet diesen als besondere Wertschätzung für die Leistung der 12 Malerinnen aus unserer Region - Kreativität ist offensichtlich weiblich - und drückte seinen Wunsch aus, dass die Erfolgsgeschichte Malgemeinschaft weitergeführt werden sollte. Er ersuchte den Bezirkshauptmann um Eröffnung der Ausstellung. Mag. Andreas Strobl hebte u.a. die Leistung der 12 Künstlerinnen hervor, wünschte den Anwesenden einen genussreichen Abend und erklärte die Ausstellung für eröffnet.
Nach einem weiteren Musikstück bedankte sich der Obmann mit Blumen bei den Musikerinnen, und bei Fr. Kindler-Lages, die die Koordination und Organisation der Malgruppe innehat. Diese überreichte auch an Frau Scheibenreif Blumen als Dank für deren Unterstützung und erhielt von dieser ein Bild als Geschenk. Abschließend bat Omann Braimeier zum vorbereiteten kleinen Buffet.

Hannes Baumgartner

BILDERAUSTELLUNG
R.WEBER "NATURPERSPEKTIVEN ODER AUSFLUG AUF DIE WAND"

Die Bilderausstellung "Naturperspektiven oder Ausflug auf die Wand" wurde am Samstag, 19.7.2015 im Alpin und Heimatmuseum eröffnet.
Wie bereits in der Einladung angekündigt, zeigte Rudolf Weber alltägliche, aber oft ungewöhnliche Ansichten vom Naturpark Hohe Wand. Trotz Urlaubszeit und heißem Wetter fanden sich viele Interessierte bei der Ausstellungseröffnung ein. Unser Obmann begrüßte u.a. Bgm. Josef Laferl, Vbgm. Krenn, den Obmann desNaturparks Heinrich Spatling und dankte Fr. GR Kindler-Lages für die Organisation der Veranstaltung. Bgm. Laferl gab seiner Freude Ausdruck, dass wieder eine Ausstellung mit Bezug auf die Schönheitenund Besonderheiten unserer engeren Umgebung im Heimatmuseum stattfand. Rudolf Weber trug zur Einstmmung ein Gedicht von Paul Wertheimer zum Thema "Gipfelfresser" vor,das genau das Gegenteil von dem aufs Korn nimmt, was R. Weber als Grundeinstellung vertritt:
Mit offenen Augen durch die Natur wandern und sich Zeit nehmen für die vielen kleinen und großen Wunder!

Hannes Baumgartner

GRENZWANDERUNG KG GAADEN

Fast 60 Teilnehmer verzeichnete die heurige Grenzwanderung des Kulturvereines Hohe Wand am 15. August. Nach dem Auftakt mit Wissenswertem rund um die Pfarrkirche Muthmannsdorf marschierten die Wanderer entlang der rund 8 km langen Grenze der KG Gaaden. Zum Abschluss wurde dann in der Stollhofer Stub'n eingekehrt, wo man überdies auch die Gelegenheit ergriff, dem Wirten Rupert Kendlbacher ganz persönlich zu seinem 60. Geburtstag zu gratulieren.

gaaden

Hannes Baumgartner

KABARETTBESUCH

Am 27.11.2014 werden wir dem Wiener Neustädter Kulturherbst einen Besuch abstatten. Wir treffen uns um ca. 18.30 Uhr und fahren per Autobus nach Wiener Neustadt, wo wir uns "Kulisionen - ein Kabarett-Abend mit Gernot Kulis" im Stadttheater ansehen. Beginn ist 19.30 Uhr

Hannes Baumgartner

Zurück...

NÖ VIERTELFESTIVAL

SCHNEEBERGLAND KULTUR: „A Oat U-Bauhn“
- Sa 16.5.15: "Spatenstich" beim Schaustollen in Grünbach samt musikalischer Umrahmung des MGV Grünbach
Sa 3.7.15: Vernissage im Gauermannmuseum MiesenbachScheuchenstein
So 9.8.15: Tunnel-Durchbruch & Abschlussevent in Pernitz Parallel wird ein Baucontainer von Ort zu Ort transportiert, der auch von 19.-29.Juni 2015 in Maiersdorf (Hofgartenfest) stehen soll.
Unsere Aufgabe soll blo darin bestehen, zu den Öffnungszeiten des Containers dessen Betreuung zu übernehmen. Zu sehen sollen darin allerlei Werke von Künstlern aus der Region zum Thema (Tunnel-) Durchbruch sein.

Hannes Baumgartner

KULTURREISE "NARZISSENFEST"

narzissen

Auf Grund einer Anregung, seitens der Ersten Chorgemeinschaft Hohe Wand, wird eine Fahrt zum Narzissenfest in Bad Aussee ins Auge gefasst. Der Stadtkorso in Bad Aussee bzw. Blumenkorso am Grundlseefinden am Sonntag, 31. Mai 2015 statt.

ACHTUNG: Kommt nur zu Stande, wenn genügend Nachfrage besteht, daher bitte fleißig Interesse bekunden.

Hannes Baumgartner

MAL-WORKSHOP

Samstag, 20.6.: 14:00-18:00 Mal-Workshop im Container bzw. im Maiersdorfer Hofgarten (Halle???) mit R. Sandhofer. Eingeladensollen v.a. Kinder aus der Region werden.

Diese Veranstaltung wird die Kinderkulturwanderung ersetzen!

Hannes Baumgartner

MUSICALFAHRT "MARY POPPINS"

Am 5.6. besuchten wir das Wiener Ronacher um uns das Musical Mary Poppins anzusehen. Die Geschichte um das Kindermädchen Mary Poppins, die mit Charme und Magie das Schicksal einer Familie zum besseren wendet, wurde sehr schwungvoll und mitreißend insziniert und hinterließ einen bleibenden Eindruck bei uns.
Im Anschluß an die Vorstellung trafen wir uns noch mit Gernot Romic, der in Mary Poppins an diesem Abend die komödiantische Rolle des Robertson Ay spielte und uns wieder einmal mit seinem Talent begeisterte.
Alles in allem war es ein magischer Abend im Ronacher.

Hannes Baumgartner

VERNISSAGE MALGEMEINSCHAFT

Auf Einladung der Malgemeinschaft des Kulturvereins Hohe Wand fand die nun schon 10. Vernissage im Alpin- und Heimatmuseum Hohe Wand am 07.6.2015 statt.

Für die musikalische Umrahmung sorgte wieder die Zweifrauband "Eintopf".
Obmann Herbert Braimeier begrüßte die zahlreichen Besucher unter ihnen Bürgermeister Laferl, Fr. Bgm. Ernestine Sochurek von der Nachbargemeinde Winzendorf-Muthmannsdorf, Pater Petrus, VBgm. Herbert Krenn, Fr. VS Direktor Martina Greiner, und mehrere Gemeinderäte. Bgm. Laferl gab in seiner Ansprache der Freude Ausdruck, dass entgegen anderslautenden Gerüchten, die Malgemeinschaft weiterhin aktiv geblieben ist und die ausgestellten Bilder wieder besonders ansprechend geworden sind. Er eröffnete die Ausstellung mit den Bildern von 11 Künstlerinnen, davon 9 aus unserer Gemeinde.
Der Obmann bedankte sich bei den Musikerinnen und bei Fr. Kindler-Lages, die die Koordination und Organisation der Malgruppe innehat. Die Mitglieder der Malgemeinschaft überreichten Fr. Kindler-Lages einen Blumenstrauß. Frau Theresia Kamper erhielt als Überraschung anlässlich ihres 80. Geburtstages ein Bild als Geschenk. Abschließend bat Omann Braimeier zum vorbereiteten kleinen Buffet.

Hannes Baumgartner

GRENZWANDERUNG

maiersdorf

Sa 15.08.15 Grenzwanderung KG Maiersdorf
Treffpunkt: 7.00 beim Gemeindeamt Maiersdorf

Frühstück Leitergraben Hubertushaus Plackles
Skywalk Jubiläumsfest Bergrettung
Alte Wandstraße

Hannes Baumgartner

VERNISSAGE IM AHM

Vernissage/Ausstellung im Alpin - und Heimatmuseum Hohe Wand ist geplant; Termin offen - in Kooperation mit dem Landesmuseum NÖ.

Hannes Baumgartner

TOPOTHEK

Interessantes Bild-Datenbank-Projekt, an dem schon mehrere Gemeinden aus der Umgebung teilnehmen. Eine Infoveranstaltung zu diesem interessanten Thema ist geplant. Termin noch offen.

Hannes Baumgartner

KABARETTBESUCH

Für den Herbst fassen wir wieder eine Fahrt ins Kabarett ins Auge.

In Frage kommen zB. Kabarett Niedermeyer / Wien.

Hannes Baumgartner

Zurück...

KULTURWANDERUNG

Nach zwei kompletten Durchgängen "Grenzwanderung", in denen wir die vier Katastralgemeinden umrundet hatten, haben wir das Format nun ein wenig abgeändert. Unter dem Titel "Kulturwanderung" wollen wir durch unsere "Neue Welt" streifen, und dabei wieder die ein oder andere Geschichte zu historischen Gebäuden hören bzw. in der Natur auf Wissenswertes stoßen.
Die erste Wanderung führte uns nun also von Maiersdorf über Stollhof/Frankenhof nach Dreistetten bzw. zunächst in die berühmte Einhornhöhle. "Urgestein" Stefan Kopsky gab souverän seine Höhlenführung zum Besten und auch kulinarisch hatte sich die Betreiber-Familie ordentlich ins Zeug gelegt.
Das nächste Ziel war dann die Ruine Starhemberg, wo uns Markus und Josef Helperstorfer einen interessanten Einblick in die Lebensweise der einstigen Burgbewohner gaben.
Zum Abschluss stärkten wir uns dann alle noch bei "Zithernwirt" Gasthaus Langer, bevor wir wieder den Rückmarsch antraten. Auf diesem erwartete uns bei der Familie Luf in Stollhof noch eine kleine Jausen-Überraschung, wofür wir uns recht herzlich im Namen des Kulturvereines bedanken. Einer Auflage 2 der "Kulturwanderung" im Jahr 2017 steht also nichts im Wege.

Hannes Baumgartner

Zurück...

Fotos:
KULTURREISE NACH LINZ

Ein vollbesetzter Autobus mit 50 Kulturinteressierten setzte sich am 2. Dezember frühmorgens in Bewegung. Ziel war die oberösterreichische Hauptstadt Linz. Rund um den "Hauptact" hatten wir ein kleines Kultur- und Kulinarikprogramm zusammengestellt: Zunächst erkundeten wir mit dem "City Express" etwa eine halbe Stunde lang die wichtigsten Schauplätze der Linzer Innenstadt, wie etwa das Brucknerhaus, den Hauptplatz, die Shopping-Meile "Landstraße" oder den Linzer Dom, die größte Kirche Österreichs mit einem Fassungsvermögen von 20.000 Menschen. Im "Stieglbräu zum Klosterhof" stärkten wir uns dann zu Mittag mit Schnitzel, Somlauer Nockerl & Co, um für den eigentlichen Höhepunkt der Reise gerüstet zu sein: Im grandiosen Musiktheater am Volksgarten lieferte dabei "unser" Gernot Romic eine geniale Vorstellung im Tanzmusical "Ein Amerikaner in Paris". Er brillierte in der Hauptrolle des Jerry Mulligan, eines amerikanischen Soldaten, der nach dem Ende des 2. Weltkrieges in Paris blieb und sich in die schöne Lise verliebte. Atemberaubende Tanzeinlagen rissen das Publikum zu Beifallsstürmen hin, und auch die Musik von George Gershwin war nicht minder faszinierend. Die After-Show-Party mit Gernot fiel dann zwar recht kurz aus - aber immerhin reichte es zu ein, zwei Punsch am Weihnachtsmarkt sowie ein paar kurzen Gesprächen mit den "Gästen aus der Heimat". Im "Partybus" auf der Fahrt nach Hause herrschte dann exzellente Stimmung, die in einem digitalen Applaus gipfelte, den wir Gernot via Whats'App nach Linz zurück schickten. Unterm Strich also wieder einmal eine sehr gelungene Kulturreise, die Lust auf mehr von ihrer Sorte macht...

Hannes Baumgartner

Fotos:

KULTURWANDERUNG

Es soll einfach nicht sein... Auch der zweite Anlauf zur (Wein-)Kulturwanderung scheiterte am 21. Oktober. Der Wettergott öffnete just am Sonntag nach langer Trockenheit seine Schleusen und machte eine Wanderung unmöglich. Ein paar Verwegene trafen sich dann wenigstens beim Heurigen Flechl in Bad Fischau auf eine Nachmittagsjause. "Aller guten Dinge sind 3: nächster Versuch 2019!

Hannes Baumgartner

FOTOWETTBEWERB

Zum vollen Erfolg avancierte unser erstmal seit 20 Jahren wieder ausgetragene Fotowettbewerb. Insgesamt haben 41 Personen daran teilgenommen und fast 250 Fotos eingesendet. Das Thema "Farbenspiel" erlaubte ja eine sehr breite Auslegung, und die eingereichten Bilder reichten auch vom klassischen Sonnenauf- und -untergang bis hin zum farbenfrohen Kanaldeckel... Eine dreiköpfige Jury wählte in einem mehrstufigen Verfahren 10 Siegerfotos aus. Diese wurden dann, zusammen mit allen anderen Bildern im Alpin- und Heimatmuseum ausgestellt. Zur Vernissage am 6. Oktober durften wir viele Gäste begrüßen, die neben den tollen Fotos auch eine außergewöhnliche musikalische Darbietung des "Sarasvati Ensembles" bestaunen konnten. Die Ausstellung im Museum wird noch bis zum Jahresende 2018 zu sehen sein. Sie finden die Bilder aber auch hier auf unserer Website. Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle nochmals allen Fotografinnen und Fotografen, der Jury und allen anderen Helferinnen und Helfern. Es hat echt Spaß gemacht...

Hannes Baumgartner

Vernissage
Die Siegerfotos!
Alle Fotos:
MALGEMEINSCHAFT

11 Künstlerinnen unserer Malgemeinschaft schufen die tollen Werke, die am 9. September im Rahmen der Vernissage im Alpin- und Heimatmuseum der Öffentlichkeit präsentiert wurden. Traditionell waren viele Gäste gekommen, um sich die Bilder im Original anzusehen. Herzlichen Dank an dieser Stelle zunächst an Susanne Sochurek, die mit ihren Kids eine stimmungsvolle musikalische Umrahmung der Vernissage schaffte. Dankeschön aber vor allem auch an Anna Maria Kindler-Lages, die nun schon viele Jahre für die Organisation dieser Malgemeinschaft verantwortlich zeichnet. Ob es diesmal wirklich das letzte Mal gewesen ist? Wir lassen uns überraschen…

Hannes Baumgartner
Vernissage
Fotos der Bilder:

Zurück...

Was ist los im Umland:
NÖ-Landesausstellung
30.3. -10.11.2019
Welt in Bewegung
-----------------------------
Musicalsommer
Juni - Juli 2019
Steinbruch Winzendorf
-----------------------------
Genusswanderung
31. August 2019
Hohe Wand
-----------------------------